Identifikation von Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes Grabenloser Verlegetechniken im Fernwärmeleitungsbau (Heft 40)

Be the first to review this product

Quick Overview

DIN A5, ca. 200 Seiten

Availability: In stock

Delivery Time: 2-3 Days

For Members

€20.00

excl. Taxes

€21.00

incl. Taxes

For Non-Members

€35.00

excl. Taxes

€36.75

incl. Taxes

excl. Shipping Cost

Das diesem Bericht zugrunde liegende Forschungsvorhaben „EnEff:Wärme - Innovative Fernwärmeverteilung - Einsatz fließfähiger Verfüllstoffe zur KMR-Verlegung in Gräben und Haubenkanälen“ (FKZ: 03ET1063) wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Bearbeitung erfolgte in einem Verbundvorhaben unter Koordination des Branchenverbandes AGFW.

Wichtige Bausteine, die zur Erfüllung der von der Bundesregierung verordneten Emissionsziele beitragen, sind der Ausbau erneuerbarer Energien und die energetisch effiziente Nutzung von Wärmequellen. In Ballungsräumen kann dies durch den Einsatz effizienter Wärmenetze vorangetrieben werden, denen derzeit vor allem die hohen Kosten im Leitungsbau entgegenstehen.

Ziel Forschungsvorhabens zur „Identifikation von Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes Grabenloser Verlegetechniken im Fernwärmeleitungsbau“ ist es, durch den Einsatz innovativer Technologien zur Leitungsverlegung und deren Einsatz im Fernwärmesektor, Kostensenkungspotentiale zu identifizieren.

Bereits vor dem Projektstart wurde vom AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V. die Arbeitsgruppe „Grabenloser Fernwärmeleitungsbau“, in der Vertreter der Fernwärmebranche sowie Experten aus dem Bereich des grabenlosen Leitungsbaus zusammenkamen, begonnen, den Stand des Wissens zusammenzutragen. Dieser wurde in den folgenden Jahren wissenschaftlich und technisch umfangreich ermittelt. Zentrale Bestandteile des Forschungsvorhabens waren, neben der Dokumentation essentieller Grundlagen zum grabenlosen Verlegen von Fernwärmeleitungen, ein umfangreicher Feldtest. Erstmals war es möglich, die theoretischen Annahmen unter realen Bedingungen zu verifizieren.

Durch die umfangreichen Untersuchungen ist es nun möglich, fernwärmespezifische Empfehlungen für die Auswahl geeigneter Verfahren und Komponenten für notwendige Baumaßnahmen und eine entsprechende Qualitätssicherung für den Einsatz von grabenlosen Verlegetechniken abzuleiten. Mit dem folgenden Abschlussbericht möchte der AGFW die Erfahrungen, Erkenntnisse und auch die Empfehlungen, aus der mehr als dreijährigen Projektlaufzeit, der Branche zugänglich machen.

Der Abschlussbericht des Forschungsvorhabens ist 2016 in der AGFW Heftreihe Forschung und Entwicklung erschienen.

Additional Information

Delivery time 2-3 Days
Herausgeber AGFW e. V.
Autor -
ISBN 3-89999-063-3
Edition Oktober 2016
Ordernummer VS 309029