FW 401 Teil 3 - Kunststoffmantelrohre (KMR) als Verlegesystem der Fernwärme - Rohrbaueinheiten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Arbeitsblatt

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

Für Mitglieder

20,00 €

zzgl. MwSt.

23,80 €

inkl. MwSt.

Für Nicht-Mitglieder

40,00 €

zzgl. MwSt.

47,60 €

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

Das Arbeitsblatt erläutert die Verfahren für die werkmäßige Herstellung der Rohrbaueinheiten. Die Eigenschaften der Rohrbaueinheiten und der Materialen werden erläutert.

Es werden ergänzende Anforderungen zu EN 253:2019 festgelegt.

Wesentliche Änderungen gegenüber der Ausgabe aus dem Jahr 2007 sind:

a)       Redaktionelle Überarbeitung mit Anpassung an den Aufbau von Normen;

b)       Anpassung an die Begriffe in AGFW FW 401-1 und EN 17248;

c)       Anpassung an EN 253:2019;

d)       Anpassung der Beschreibungen zu den Herstellverfahren für Rohrbaueinheiten und Formstückbaueinheiten bzw. sich aus den langjährigen Beanspruchungen ergebende Einflüsse;

e)       Erläuterungen zu werkmäßig plastisch verformten Rohrbaueinheiten (Bogenrohre) werden aus AGFW FW 401-4:2007 eingefügt;

f)       Die Erläuterungen zu thermischen, oxidativen und mechanische Einwirkungen wurden an aktuelle Forschungsergebnisse und EN 253 angepasst;

g)       Beschreibungen und Anforderungen an die Messdrähte für Überwachungssysteme werden in AGFW FW 401-8 behandelt;

h)       Allgemeine Anforderungen an das Verlegesystem werden in FW 401-1 behandelt;

i)        In Übereinstimmung mit EN 253:2019 sind die Stahlsorten P235TR1 und P235TR2 für geschweißte Stahlrohre nach EN 10217-2 entfallen;

j)        Anforderungen und Prüfverfahren die in EN 253:2019 enthalten sind werden nicht mehr aufgeführt;

k)       Ergänzende Anforderungen gegenüber EN 253:2019 an die Rohrelemente und die Stahlrohre betreffen:

  • Schutzschichten auf den Rohrenden der Baueinheiten;
  • Innere Oberfläche der Stahlrohre;
  • Schaumendbereiche der Baueinheiten;
  • Längswasserdichtheit der Baueinheiten;
  • Empfehlungen für die Festlegung von Bestellvorgaben für Stahlrohre;
  • Erhöhte Wanddicken der Stahlrohre für DN 20 ≤ DN 65;

l)        In Übereinstimmung mit EN 253:2019 sind die bisherigen und gegenüber den Stahlrohrnormen verschärften Anforderungen an die Toleranzen von Durchmesser und Wanddicke der Stahlrohre entfallen.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Edition 2021-02 (Ersatz für Ausgabe 2007-12)
Herausgeber AGFW e. V.
Ordernummer FW 401 - Teil 3 - print