FW 435 Teil 1-7 - Verfahren zur Zustandsermittlung von Fernwärmeleitungen und zur Feststellung / Einmessung von Abweichungen (Leckortung)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Merkblatt

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

Für Mitglieder

33,00 €

zzgl. MwSt.

39,27 €

inkl. MwSt.

Für Nicht-Mitglieder

66,00 €

zzgl. MwSt.

78,54 €

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

Beinhaltet folgende Bereiche:

Teil 1 "Strategische Hinweise, Anwendung der Verfahren":
Das Merkblatt gilt für ortsgebundene und mobile Zustandsermittlungs- und Leckortungsverfahren, die in Fernwärmenetzen zur Feststellung und Einmessung von Abweichungen Anwendung finden. Es wird deutlich gemacht, dass für eine sichere und wirtschaftliche Wärmeversorgung verlässliche Informationen über den Zustand der Rohrsysteme bzw. des gesamten Fernwärmenetzes verfügbar sein müssen, um Schwachstellen im Fernwärmenetz zu identifizieren und Maßnahmen zur Wiederherstellung eines den qualitativen Anforderungen genügenden Zustandes zu erarbeiten und eventuell einzuleiten. Empfehlungen zur Anwendbarkeit der Verfahren an den verschiedenen Fernwärmerohrsystemen werden in einer Tabelle dargestellt.

Teil 2 "Betriebliche Verfahren":
Das Merkblatt gilt für die Anwendung der betrieblichen Messmethoden des nachzuspeisenden Wasservolumens und des Druckabfalls zur Feststellung von Leckagen in Heizwasser- und sinngemäß auch in Kältenetzen. Es werden die angewandten Messprinzipien beschrieben, Voraussetzungen und Einsatzgrenzen der jeweiligen Messmethode aufgeführt sowie praktische Erfahrungen und abgeleitete Empfehlungen dargestellt.

Teil 3 "Visuelle und mechanisch-technologische Verfahren":
Das Merkblatt gilt für die Anwendung der betrieblichen Messmethoden des nachzuspeisenden Wasservolumens und des Druckabfalls zur Feststellung von Leckagen in Heizwasser- und sinngemäß auch in Kältenetzen. Es werden die angewandten Messprinzipien beschrieben, Voraussetzungen und Einsatzgrenzen der jeweiligen Messmethode aufgeführt sowie praktische Erfahrungen und abgeleitete Empfehlungen dargestellt.

Teil 4 "Thermografie":
Das Merkblatt stellt die Anwendung der Thermografie zur Einmessung von Abweichungen und zur Zustandsermittlung an in Betrieb befindichen Fernwärmenetzen durch die bodengestützten (tragbaren und auf Fahrzeugen installierten Infrarotkameras) sowie luftgestützten (in Flugzeugen installierten Thermografieanlagen) Verfahrensvarianten dar.

Teil 5 "Korrelationsanalyse":
Das Merkblatt gilt für die Lecksuche an in Betrieb befindlichen Fernwärmeleitungen mittels der akustischen Korrelationsanalyse. Das Verfahren kann an nicht zugänglichen Rohrsystemen mit Stahlmediumrohren angewendet werden, an denen sich bereits ein Leckageverdacht erhärtet hat und die ungefähre Lage der Leckage bekannt ist. Die Ankopplung von Körperschallmikrofonen an die Stahlmediumrohre muss möglich sein.

Teil 6 "Tracerstoffe":
Das Merkblatt gilt für den Einsatz der dem Heizwasser zudosierten Tracerstoffe Helium (vorwiegend für die Lecksuche im erdverlegten Rohrleitungsbereich) und Uranin (vorwiegend für die Lecksuche an Wärmeübertragern von Warmwasserbereitungsanlagen) zur Feststellung von Leckagen in Heizwassernetzen. Die angewandten Technologien werden beschrieben, die Voraussetzungen und Einsatzgrenzen der jeweiligen Messmethode aufgeführt und gewonnene praktische Erfahrungen und abgeleitete Empfehlungen dargestellt.

Teil 7 "Wanddickenmessung mittels Prüfmolch":
Das Merkblatt beschreibt die Wanddickenmessung mittels eines in die Rohrleitung einzubringenden Prüfmolches. Zur Prüfung von Leitungsabschnitten müssen diese außer Betrieb genommen und vor der eigentlichen Messung üblicherweise gereinigt werden. Die auf dem Prüfmolch befindlichen Sensoren senden bei der Messung stetig ein Signal in die Wand der Rohrleitung aus. Die Laufzeit des empfangenden Signals wird gemessen und stellt proportional die entsprechende Wanddicke dar.

Komplettpreis für alle Teile. Teile nicht einzeln zu beziehen!

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Edition Teile 1, 2, 4, 5 - 2010-04; Teile 3, 6, 7 - 2011-04
Herausgeber AGFW e. V.
Ordernummer FW 435 Teil 1-7 - print